Lange Nacht der Kirchen

Image: 
Logo Lange Nacht der Kirchen
Datum: 
Sonntag, 15 Mai, 2016
Uhrzeit: 
20:00 h - 24:00 h

The Robe – Kommunikationsskulptur von Leslie Huppert

Das neue Kunstprojekt in der Johanneskirche Saarbrücken zeigt als Raumskulptur ein riesiges zeltartiges Gewand, welches frei im Kirchenschiff hängt und von innen mit Kleidungsstücken benäht ist. Sie durchmisst eine Höhe von 15 m, umfasst eine Außenfläche von 25 m² und ist begehbar.

Um das Projekt zu realisieren, wurden weltweit Menschen via Internet kontaktiert und gebeten, ein persönliches Kleidungsstück zu schicken, mit dem sie eine bestimmte Erinnerung verbinden, oder das für sie eine wichtige Bedeutung hat und somit als Symbol für einen Wendepunkt in Ihrem Leben steht.

Zusätzlich erbeten wurde ein handschriftlicher Text, der Gedanken und Erlebnisse beschreibt, die mit diesen Kleidungsstück verbunden sind. Ein wesentlicher Teil der Arbeit erschließt sich dabei über die Internetseite the-robe.net, in der Fotos der Kleidungsstücke zusammen mit diesen Texten aufbereitet sind.

Die zusammengefügten, sich zunehmend überlappenden Objekte konzentrieren die Gefühle, Hoffnungen, Gedanken und persönlichen Erlebnisse einer Vielzahl von Menschen aus der ganzen Welt im Mikrokosmos der Robe. Die Robe ist aber auch ein Symbol für Pfingsten, denn ein zentrales Motiv der Pfingsterzählung ist, dass sich Menschen unterschiedlicher Herkunft und Sprache verstehen und sich im Geist der Freiheit begegnen. Das Team der Johanneskirche begreift die Skulptur als künstlerisch-spirituellen Beitrag zu Frieden und Völkerverständigung.

Die Ausstellung der Skulptur wird in der Pfingstnacht um 20 Uhr eröffnet und ist bis zum 24. Juni dienstags bis sonntags von 15 bis 18 Uhr in der Johanneskirche zu sehen.

Zur Nacht der Kirchen am 15.05. wird die Künstlerin im Gespräch mit Citykirchenpfarrer Herwig Hoffmann und Kunsthistoriker Dr. Andreas Bayer (HBKaar)  in ihr Projekt einführen.

20:00 Uhr Begrüßung: Pfarrer Herwig Hoffmann
Einführung und Laudatio: Dr. Andreas Bayer, Kunsthistoriker
Grußwort: Dr. Bruno von Lutz, Schirmherr
Musik: Walter Keller (Cello), Christoph Hauschild (Orgel)

Information: Herwig Hoffmann, herwig.hoffmann@ekir.de, Mobil: 0177- 2194464

Mehr zu der Ausstellung und dem Rahmenprogramm in ev-stjohann.de/the-robe