Tagesfahrt nach Verdun

image: 
Datum: 
30 Jun 2018
Uhrzeit: 
08:00-19:00 h

Bei Verdun denken wir an eine Vergangenheit, in der Franzosen und Deutsche Blutsfeinde waren. In dem „Großen Krieg“, wie er in Frankreich genannt wird, der vor genau 100 Jahren zu Ende ging, lagen sich dort Soldaten beider Länder fast ein Jahr lang in einem Stellungskrieg gegenüber.

Wir besichtigen Fort Douaumont, das eine Ahnung von dem gibt, was die Soldaten damals erleiden mussten. Anschließend gehen wir weiter zu einem der großen Soldatenfriedhöfe. Das beeindruckende Beinhaus, eine Grabstätte für 130.000 unbekannte Soldaten beider Nationen, mahnt uns aber auch an eine gemeinsame Zukunft in Frieden und Freundschaft. Denn an diesem Ort wurde 1984 von Präsident François Mitterrand und Bundeskanzler Helmut Kohl die deutsch-französische Aussöhnung besiegelt.

Nach einer Mittagspause in der alten Bischofsstadt Verdun, gibt es Gelegenheit zu einem Bummel durch die schön an der Maas gelegene Altstadt und einen Besuch der 100-Jahre alten Kathedrale.

Informationen
Die Fahrt am Samstag, 30.06. wird organisiert vom Förderkreis Eschberg.

Abfahrt: 8:00 Uhr am Brandenburger Platz
Rückkehr: ca. 20:00 Uhr
Kostenbeitrag: 30 € (20 € für Mitglieder des Förderkreises),
Mittagessen zur freien Gestaltung.

Leitung und Anmeldung: Irmgard Kunze (Brandenburger Platz 14, Tel. 0681-818 333 oder 0175-598 8613, E-Mail: irmgard.kunze@gmx.de)

Für alle Kurzentschlossenen: Es sind noch Plätze frei !

 

Foto: Der Handschlag von Verdun am 22. September 1984
Quelle: RareHistoricalPhotos.com