Ausstellung"reFORMation - transFORMation"

Image: 
Datum: 
Samstag, 13 Januar, 2018 bis Sonntag, 18 März, 2018
Uhrzeit: 
Öffnungszeiten der Kirche

Kunstausstellung in der Johanneskirche.

Am 31. Oktober 2017 jährte sich zum 500. Mal der Beginn der Reformation, die Martin Luther mit seinen 95 Thesen in Wittenberg eingeleitet hat. Durch eine Rückbesinnung auf die Bibel hat Luther einen Wandlungsprozess angestoßen, der nicht nur reformatorisch wirkte, sondern auch biblische Impulse in die
Moderne transformierte: Gottvertrauen statt Selbstüberforderung, Mut statt Angst, persönliche Perspektive statt Ideologie. Und weiter: Dialog statt Gewalt,
Partizipation statt Hierarchie, Leben trotz Schuld, Freiheit zur Liebe.

Vor diesem Hintergrund hat die Evangelische Kirche im Rheinland mit ihrem Kunstprojekt „reFORMation – transFORMation“ elf Künstlerinnen und Künstler eingeladen,
sich mit einer künstlerischen Position am fortwährenden Suchprozess zu beteiligen. Wie wandelt sich das christliche Selbstverständnis in der Gegenwart – mit der Gegenwart? Welche Impulse kann Kirche aufnehmen – welche kann sie selbst setzen? Und welche Themen sollte sie setzen, um das Eigene nicht zu verlieren? All das sind offene Fragen, mit denen sich die Künstlerinnen und Künstler in ihren Arbeiten beschäftigen. Als Expertinnen und Experten für Wahrnehmung, Vision und Gestaltung haben sie sich auf den Weg gemacht, um neue Formen für Prozesse der Reformation und Transformation zu finden – mit Worten, Skulpturen, Fotografien, sozialen Plastiken. Das Kunstprojekt der Ev. Kirche im Rheinland war bisher in fünf Städten der Landeskirche zu sehen. Ab Januar wird die Wanderausstellung zu Gast in der Johanneskirche sein.
(GM 42, S. 10, Herwig Hoffmann)

 

Begleitprogramm:

Freitag, 12.01.2018, 19:00 Uhr: Vernissage

  • Begrüßung und Moderation: Pfarrer Herwig Hoffmann, Johanneskirche
  • Einführung: Holger Hagedorn, Kurator
  • Performance von Christian Jandreiko. Mit dem Chor Johannisfeuer, Leitung: Christoph Hauschild. Der Chor singt außerdem Lieder aus dem LutherOratorium „Gaff nicht in den Himmel“ von Dieter Storck und Matthias Nagel
  • Führung durch die Ausstellung mit Kurator Holger Hagedorn

Sonntag, 04.02.2018
11:00 Uhr: Gottesdienst zur Ausstellung
mit Pfarrer Herwig Hoffmann
Gast: Holger Hagedorn, Kurator
Anschließend: Führung durch die Ausstellung

15:00 Uhr: Führung
mit Holger Hagedorn

Freitag, 16.02.2018, 19:00 Uhr: Vortrag von Cornelia Coenen-Marx
„Aufbrüche in Umbrüchen. Christsein und Kirche in der Transformation“

Sonntag, 18.02.2018
11:00 Uhr: Gottesdienst zur Ausstellung
mit Cornelia Coenen-Marx

Sonntag, 18.03.2018, 18:00 Uhr: Finissage
Konzert: 2 Flügel**. Lieblingslieder und Geschichten